Menu Close

Hintergrund

Die Forschungsnetzwerke Energie repräsentieren die breite Forschungslandschaft in Deutschland zu den Themen Bioenergie, Gebäude und Quartiere, Erneuerbare Energien, flexible Energieumwandlung, Industrie und Gewerbe, Stromnetze, Start-​ups und Systemanalyse.

Zur Unterstützung der Energiewende wurde vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) acht Forschungsnetzwerke Energie ins Leben gerufen:

  • Bioenergie
  • Energiewende Bauen
  • Erneuerbare Energien
  • Flexible Energieumwandlung
  • Industrie und Gewerbe
  • Start-ups
  • Stromnetze
  • Systemanalyse
  • Wasserstoff

Die Netzwerke verbinden dabei als dialogorientierte Foren Akteure auf wissenschaftlicher und forschungspolitischer Ebene und sind vom BMWi gefördert. Die Forschungsnetzwerke dienen maßgeblich dem Austausch sowie dem Transfer von Ergebnissen aus der Energieforschung in die Praxis. Die Arbeit in den Netzwerken erfolgt dabei flexibel in Arbeitsgruppen und Forschungsfeldern. Das Projektes EE4InG ist im Forschungsnetzwerk Energie in Industrie und Gewerbe angesiedelt.

https://www.forschungsnetzwerke-energie.de/

Im Forschungsnetzwerk Industrie und Gewerbe tauschen sich Experten rund um die Energieeffizienz in Industrie und Gewerbe aus. Sie geben dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie Impulse für künftige Förderstrategien, bündeln Schlüsselthemen und liefern mit ihrer breit gefächerten Expertise innovative Konzepte und Ideen für den Erfolg der Energiewende.

Die Arbeiten des Forschungsnetzwerks Energie in Industrie und Gewerbe sind in sechs Forschungsfeldern organisiert:

Die Forschungsfelder unterstützen dabei die Energiewende insbesondere als wichtige Impulsgeber für Förderstrategien, indem Sie Forschungsroadmaps, Positions- und Strategiepapiere erarbeiten. Die Ziele der Forschungsfelder sind die vielfältigen Forschungsaktivitäten in Deutschland stärker zu vernetzen und effektiver zu nutzen, die unterschiedlichen Interessen aller Akteure zusammenzuführen sowie Kooperationen und den gesellschaftlichen Dialog zu fördern. Da die disziplinübergreifende Zusammenarbeit zunehmend an Bedeutung gewinnt, um exzellente und praxisnahe Forschungsergebnisse zu erzielen und Deutschlands Position im internationalen Wettbewerb zu stärken, vernetzt das Projekt EE4InG diese sechs Forschungsfelder.

https://www.forschungsnetzwerke-energie.de/industrie-und-gewerbe